Programm

Der DKVF2020 wird digital und das Programm strukturiert sich neu. Es erwarten Sie zwei interessante Plenarsitzungen und viele vielfältige Sitzungen, in denen aktuelle und spannende Projekte der eingereichten Beiträge vorgestellt werden.

Hier geht es zum Online-Programm des 19. DKVF DIGITAL (Bitte klicken Sie auf das Bild):

Plenarsitzungen

Im Folgenden finden Sie eine erste Übersicht der Plenarsitzungen:

1. Plenarsitzung: Internationale Session mit Fokus auf COVID-19 und HSPA

Begrüßung & Eröffnung:

  • Staatssekretär für Gesundheit Martin Matz
  • Prof. Dr. med. Monika Klinkhammer-Schalke
  • Prof. Dr. med. Reinhard Busse

Internationale Vorträge zu dem Thema: What can we learn from COVID-19 regarding the performance of our health systems and the health system performance assessment?

Referent*innen:

  • Dr. Natasha Azzopardi Muscat (Direktorin der Abteilung Gesundheitspolitik und Gesundheitssysteme, WHO Regionalbüros für Europa)
  • Francesca Colombo (Leiterin der Abteilung Gesundheit, OECD)

2. Plenarsitzung: nationale Session

Podiumsdiskussion zum Thema: Wie hat sich Versorgungsforschung durch die COVID–19 Pandemie verändert?

  • Kurze Vorstellung von 4-5 neuen Forschungsprojekten zu COVID-19
    • Diskussion anhand folgender zentraler Fragen:
      • Wie sind die Projekte entstanden?
      • Wie haben Sie Daten beschafft? (Datenlage, Herausforderungen beim Zugang)
      • Wie hat die Kommunikation nach außen stattgefunden? (Risiko)- Kommunikation mit Presse, staatl. Institutionen, Zivilgesellschaft  
      • Lessons learned für die Versorgungsforschung

    Referent*innen:

    • Prof. Dr. med. Steffi G. Riedel-Heller, MPH
    • Prof. Dr. med. Jochen Schmitt, MPH
    • Dr. rer. medic. Nadine Scholten
    • Susann Schmidt
    • Dipl.-Math. Christian Günster
    • Prof. Dr. med. Reinhard Busse

    Themenschwerpunkte

    Gesundheitsversorgung international vergleichen

    • Gesundheitssystem- und Versorgungsziele: Zugang, Qualität, Effizienz & Co.
    • Health System Performance Assessment: Daten, Methoden und Ergebnisse
    • Versorgungsforschung zu regionalen Unterschieden
    • Bausteine der Versorgung: ambulant, stationär, sektorenübergreifend im internationalen Vergleich
    • Steuerung der Versorgung (z.B. durch Vergütung) im internationalen Vergleich
    • Bewertung der Versorgung durch Patienten und Bürger

    Gesundheitsversorgung verbessern

    • Vom „Performance assessment“ zum Gesundheitsreformziel
    • Vom Reformziel zur Implementierung
    • Zugangs-, Qualitäts- und Effizienz-orientierte Reformen: Wunsch und Wirklichkeit
    • Gesundheitsökonomische Zentren und Innovationsfonds: Beitrag zu Zugang, Qualität, Effizienz?
    • Digitalisierung: Verbesserung der Gesundheitsversorgung?

    Weitere Themen

    • Methoden und Theorien der Versorgungsforschung
    • Patientenzentrierung / Patient-reported Outcomes
    • Qualität und Patientensicherheit
    • Versorgungsforschung in der Aus- und Weiterbildung
    • Wissenschaftskommunikation, Visualisierung von Ergebnissen
    • Daten für die Versorgungsforschung: Verbesserung durch das DSGVO und/oder DVG ?
    • Freie Themen

    Kongressformate

    • Plenarvortrag
    • Vortragssession / Symposium
    • E-Poster-Ausstellung
    • Podiumsdiskussion
    • Master's Corner
    • Arbeits- und Fachgruppentreffen

    Zielgruppen

    Akteure, Entscheider, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Auszubildende aus

    • universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
    • Patienten- und Selbsthilfeorganisationen
    • Krankenhäusern, Praxen, Pflegediensten, Rehabilitationseinrichtungen usw.
    • Institutionen im Bereich der Qualitätssicherung, Evaluation, Evidenz- und Leitlinienentwicklung, Gesundheitspolitik sowie Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
    • Organisationen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen
    • Dienstleistungsunternehmen im Gesundheitswesen & -management
    • Unternehmen der pharmazeutischen Industrie und der Medizintechnik