Abstracts

Die Abstracteinreichung für den 23. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung 2024 wurde am 04.04.2024 beendet und die Abstracts begutachtet. Die Abstract-Einreicher:innen wurden am 05.06.2024 über das Ergebnis der Abstractbegutachtung informiert. Weitere Details (Präsentationstyp, zeitliche Platzierung im wissenschaftlichen Programm) wurden am 10.07.2024 per E-Mail bekanntgegeben.

Sonderformate

Science Slam

Dieses Format spricht gezielt Wissenschaftler:innen im Bereich der Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft an, die ihre Forschung einmal in einem anderen Format präsentieren möchten. In einer eigenen Session haben die Slammer:innen die Möglichkeit, die eigene wissenschaftliche Arbeit vorzustellen und dabei auch gerne mit jeglichen Requisiten das Publikum zu überzeugen. Das Publikum bildet die Jury, die am Ende der Session den/die Sieger:in küren wird.

Die genannten Kriterien im Leitfaden für Abstracts gelten auch für Einreichungen für den Science Slam.

Master's Corner

Studierende mit einem Bezug zur Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft haben auf dem Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF) auch in diesem Jahr die Möglichkeit, studentische Beiträge in einer eigenen Sitzung zu präsentieren. Die Abstracts können vom 25.07. bis 15.08.2024 eingereicht werden.

Kongressstipendien für Nachwuchswissenschaftler:innen

Die DNVF vergibt jährlich drei Kongress-Stipendien an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die den freien Eintritt für den gesamten Kongress beinhalten. Bis zum 10.07.2024 können sich Studierende, Doktoranden und Doktorandinnen, die einen Abstract einreichen, um das Stipendium bewerben. Neben dem Abstract müssen ein Lebenslauf und ein Anschreiben, in dem die Gründe für die Kongressteilnahme dargelegt werden, als PDF (an die Kongressagentur KUKM (dkvf@kukm.de)) eingereicht werden. Die Kongress-Stipendien werden auf der Grundlage der Abstract-Bewertungen durch die Gutachter:innen sowie des Motivationsschreibens und des Lebenslaufs vergeben.

Bei Fragen zur Abstracteinreichung wenden Sie sich bitte an

Kongress- und Kulturmanagement GmbH
Tina Streitberger
Telefon: +49 3643 2468-169
E-Mail: dkvf@kukm.de