Abstracts

Late-breaking-Abstracteinreichung für COVID-19 Beiträge und Master's Corner

Die Einreichung der Abstracts zum 19. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung ist nun geschlossen und die Abstracts werden begutachtet. Vielen herzlichen Dank für die Einreichung Ihrer Beiträge!

Bei Fragen zur Abstracteinreichung wenden Sie sich bitte an

Tina Streitberger
Telefon: +49 3643 2468-169
E-Mail: dkvf@kukm.de

Allgemeine Informationen

Frist/Benachrichtigung

Die Abstracteinreichung endet am 10. August 2020.
Bis Ende August werden alle Einreicher über das Ergebnis der Begutachtung informiert.

Sprache

Abstracts können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht und präsentiert werden. Der Vortrag bzw. das Poster kann in Deutsch oder Englisch gehalten bzw. verfasst sein. Wir begrüßen englischsprachige Einreichungen und Beiträge.

Umfang, Inhalt

Die Länge des Abstracts ist limitiert auf 2.800 Zeichen (ohne Leerzeichen). Änderungen an bereits eingereichten Abstracts sind bis zum 31.07.2020 möglich und können an die Kongressagentur KUKM (dkvf@kukm.de) geschickt werden.

Formatierung

Die Verwendung besonderer Textformatierung im Titel oder Inhalt des Abstracts sollte sparsam erfolgen. Es kann nicht garantiert werden, dass alle Formatierungen in sämtlichen Ausgabemedien (vgl. Veröffentlichung) korrekt dargestellt werden.

Bestimmungen

Der/die Vortragende ist jeweils an erster Stelle zu nennen. Der/die Erstgenannte ist für die Einhaltung der Ethikvorschriften verantwortlich. Etwaige Interessenkonflikte sind im Rahmen der Präsentation auf dem Kongress den Kongressteilnehmer*innen kenntlich zu machen.

Veröffentlichungen

Die Abstracts der Vorträge und Poster werden auf www.egms.de publiziert.

Förderlinien

Sofern das Projekt, das Ihrem Abstract zugrunde liegt, gefördert wird / wurde, bitten wir Sie dies im Zuge der Einreichung anzugeben:

  • Innovationsfonds/ Versorgungsforschung
  • Innovationsfonds/ Neue Versorgungsformen
  • DFG-Nachwuchsakademie Versorgungsforschung
  • BMBF-Strukturförderung Versorgungsforschung
  • BMBF-Strukturförderung Versorgungsforschung/ Nachwuchsgruppen
  • Einzelförderung (BMG, DRV, BMBF, DFG, etc.)
  • EU-Förderung
  • Sonstiges

Begutachtungsprozess und Kriterien

Alle eingereichten Beiträge werden von mehreren Gutachter*innen des Programmkomitees auf Grundlage dieser Kriterien anonym bewertet:

  • Relevanz und Bezug zur (internationalen) Versorgungsforschung und Versorgung: Das Thema hat einen eindeutigen Bezug zur Versorgungsforschung und is für die Versorgungsgestaltung relevant. Es wird der Stand der (internationalen) Forschung berücksichtigt.
  • Wissenschaftliche Originalität: Die Studie trägt zum Erkenntnisgewinn für die Versorgungsforschung bei.
  • Methodische Qualität: Methoden, Design und Datenbasis werden klar beschrieben.
  • Es müssen alle Vorgaben des Leitfadens für die Einreichung von Abstracts eingehalten werden.